Nachrichtendetails

Beschluss der Landesregierung vom 17.03.2020

Beschluss der Landesregierung vom 17.03.2020

Sehr geehrte Damen und Herren,

auf der heutigen Pressekonferenz der Landesregierung haben der Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhaltes und die Ministerin für Arbeit, Soziales und Integration bekanntgegeben, dass Werkstätten für behinderte Menschen im Sinne der §§ 219 ff. von denjenigen Menschen mit Behinderung nicht mehr betreten werden,

1. die sich im stationären Wohnen bzw. in anderen Wohnformen befinden,

2. die bei Erziehungsberechtigten oder ihren Eltern wohnen und deren Betreuung sichergestellt ist oder

3. die alleine oder in Wohngruppen Wohnen und sich selbst versorgen können oder eine andere Betreuung erhalten.

4. Von diesem Betreuungsverbot ausgenommen sind diejenigen Menschen mit Behinderungen, die eine tagesstrukturierende Maßnahme benötigen.

Falls die Betreuung unter b) nicht sichergestellt ist, melden Sie sich bitte heute bis 18.00 Uhr und morgen ab 6.00 Uhr bei der Bereichsleiterin Teilhabe am Arbeitsleben, Frau Schön unter der Tel.-Nr. 0151-11346586 bzw. im Sozialen Dienst, Frau Drieling unter der Tel.-Nr. 03946 / 9810-114.

Diese Regelung gilt ab Mittwoch, dem 18.03.2020.

Wir werden Sie über den Fortgang weiter informieren. Bitte informieren Sie sich auf unserer Homepage oder rufen Sie an: 03946 / 9810-114.

Mit freundlichen Grüßen

Lebenshilfe Harzkreis-Quedlinburg
gemeinnützige Gesellschaft mbH

Andreas Löbel

Geschäftsführer

Zurück

Neuigkeiten & Veranstaltungen aller Rubriken

Beschluss der Landesregierung vom 17.03.2020

Beschluss der Landesregierung vom 17.03.2020

Sehr geehrte Damen und Herren,

auf der heutigen Pressekonferenz der Landesregierung haben der Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhaltes und die Ministerin für Arbeit, Soziales und Integration bekanntgegeben, dass Werkstätten für behinderte Menschen im Sinne der §§ 219 ff. von denjenigen Menschen mit Behinderung nicht mehr betreten werden,

1. die sich im stationären Wohnen bzw. in anderen Wohnformen befinden,

2. die bei Erziehungsberechtigten oder ihren Eltern wohnen und deren Betreuung sichergestellt ist oder

3. die alleine oder in Wohngruppen Wohnen und sich selbst versorgen können oder eine andere Betreuung erhalten.

4. Von diesem Betreuungsverbot ausgenommen sind diejenigen Menschen mit Behinderungen, die eine tagesstrukturierende Maßnahme benötigen.

Falls die Betreuung unter b) nicht sichergestellt ist, melden Sie sich bitte heute bis 18.00 Uhr und morgen ab 6.00 Uhr bei der Bereichsleiterin Teilhabe am Arbeitsleben, Frau Schön unter der Tel.-Nr. 0151-11346586 bzw. im Sozialen Dienst, Frau Drieling unter der Tel.-Nr. 03946 / 9810-114.

Diese Regelung gilt ab Mittwoch, dem 18.03.2020.

Wir werden Sie über den Fortgang weiter informieren. Bitte informieren Sie sich auf unserer Homepage oder rufen Sie an: 03946 / 9810-114.

Mit freundlichen Grüßen

Lebenshilfe Harzkreis-Quedlinburg
gemeinnützige Gesellschaft mbH

Andreas Löbel

Geschäftsführer

Weiterlesen …

Notbetreuung Kindertagesstätte und Horte

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit Wirkung vom Montag, den 16. März 2020 sind in Sachsen-Anhalt alle Gemeinschaftseinrichtungen gemäß §33 Nr. 1,2,3, und 5 IFSG  zunächst bis zum Ablauf des 03. Mai 2020 zu schließen.

Wir bieten ab sofort Notbetreuungen in unseren Einrichtungen (Integrative Kindertagesstätte "Sonnenkäfer" Quedlinburg, Hort der Sine Cura Schule Gernrode und Hort der Liv-Ullmann Schule Wernigerode) an.

Die Notbetreuung erfolgt für Kinder, deren Eltern zum eingeschränkten Personenkreis gehören.

Beide Eltern, sowie Alleinerziehende, müssen in einem der nachfolgend genannten Arbeitsbereiche tätig sein:

- Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung

- medizinische, pflegerische und pharmazeutische Versorgung

- Aufrechterhaltung zentraler Funktionen der Daseinsvorsorge und des öffentlichen Lebens   

Für telefonische Rückfragen stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen des  Elementarbereichs der Lebenshilfe Harzkreis Quedlinburg gGmbH gerne zur Verfügung:

Kathrin Karstädt  03946 - 98 10 540 Petra Bendzko 03946 -98 10 539

Bettina Weinberg 03946 - 98 10 532

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Andreas Löbel

Geschäftsführer

Weiterlesen …